Großenmoor – Ein älteres Ehepaar aus dem unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg meldete am Montagabend, gegen 21.00 Uhr, einen ungewöhnlichen Verlust. Die Ehegattin habe versehentlich die Zahnprothese ihres Mannes in eine Großraummülltonne auf dem Rastplatz Großenmoor West entsorgt. In aller Sorge teilte die Dame mit, dass ihr Mann die Prothese zuvor in Taschentücher einwickelte und auf das Armaturenbrett ablegte. Als sie anschließend den Restmüll im Fahrzeug einsammelte, schnappte sie sich auch die in Taschentücher gehüllte Zahnprothese und warf diese mit dem restlichen Unrat in die Mülltonne.

Weiterlesen…

Kirchheim – Am 14.06.2020 kam es im Rahmen des Feiertagsverkehres zu kilometerlangen Staus rundherum um das Kirchheimer Dreieck. Deshalb überwachte die Autobahnpolizei Bad Hersfeld mit einem Videostreifenwagen die Rettungsgasse der Autobahnen 4, 5 und 7. Nachdem sich das Bilden einer Rettungsgasse grundsätzlich bereits merklich gebessert hat, registrierte die Polizei an diesem Tag trotzdem eine Vielzahl von Verstößen.

Weiterlesen…

Fulda – Im November 2018 sorgte ein ausgebrannter Audi am Ausflugspunkt „Eichenzeller Türmchen“ für Gesprächsstoff. Das Fahrzeug war in der Nacht vom 24. auf den 25. November in Flammen aufgegangen und am nächsten Morgen von einer Spaziergängerin entdeckt worden.  Die Ermittler der Fuldaer Kriminalpolizei konnten nun in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Fulda gegen zwei erwachsene männliche Tatverdächtige – darunter der Fahrzeughalter – sowie einen Zeugen Durchsuchungsbeschlüsse beim Amtsgericht Fulda erwirken.

Weiterlesen…

Fulda – Ein 58-jähriger Mann aus Krautheim befuhr am Dienstag gegen 11.15 Uhr mit seinem Sattelzug die A7 aus Richtung Würzburg kommend in Fahrtrichtung Göttingen. Auf seinem Sattelzug transportierte er eine hochwertige Sauna. In Höhe des Park- und Rastplatzes Lohmühle wurde zu diesem Zeitpunkt durch Angehörige der Polizeiautobahnstation Petersberg eine Geschwindigkeitsmessung des durchfahrenden Verkehrs getätigt.

Weiterlesen…

Fulda – Der Bahnhof Fulda war heute Mittag (28.05.) Endstation für einen „falschen General“. Ein 49-Jähriger aus Berlin war ohne Fahrkarte in einem ICE von Frankfurt am Main in Richtung Norden unterwegs. Zugbegleiter wird misstrauisch Bei der Fahrscheinkontrolle konnte der 49-Jährige kein gültiges Ticket vorlegen. Stattdessen verwies der Mann auf seine Bundeswehruniform. Der Zugbegleiter hatte Zweifel, dass der Mann tatsächlich ein Bundeswehroffizier war und verständigte die Bundespolizei. In der Domstadt fanden Beamte des Bundespolizeireviers Fulda schnell heraus, dass der 49-Jährige kein Bundeswehrangehöriger war.

Weiterlesen…

Bad Hersfeld – Am Mittwoch gegen 11:35 Uhr, kam es auf der A7 Kassel in Richtung Fulda, zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld West und dem Autobahndreieck Kirchheim, Gemarkung Kirchheim im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, zu einem Verkehrsunfall.  Ein 23-jähriger Fahrzeugführer eines Sattelzuges befuhr die dreispurige A 7 im vorgenannten Bereich. In der Gefällstrecke, kurz vor dem Autobahndreieck Kirchheim, verlor der Fahrer des Sattelzuges die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem rechts neben ihm fahrenden Tanklastzug, welcher Gefahrgut geladen hatte.

Weiterlesen…

Kirchheim – Am Dienstagabend wurde die Kirchheimer Feuerwehr gegen 21 Uhr zu einem nicht alltäglichen Einsatz in der Hauptstraße in Kirchheim alarmiert. Eigentlich sollten die Brandschützer eine Person von einem Dach retten. An der Einsatzstelle stellte sich die Einsatzlage dann aber völlig anders dar. Eine randalierende Person (31) war in ein Haus in der Hauptstraße eingedrungen und hatte mehrere Anwohner des Mehrfamilienhauses bedroht und eine männliche Person (35) dabei getötet.

Weiterlesen…

Schwalmtal / Storndorf – In den vergangenen Monaten musste ein Imker aus Schwalmtal feststellen, dass insgesamt sechs Bienenvölker verstorben waren. Die Bienenvölker waren auf einer frei zugänglichen Wiese im Bereich des Waldrands von Stirndorf in Richtung Windhausen aufgestellt. Der Imker schaltete die Polizei ein.

Weiterlesen…