hungen unfall 22072021

Hungen – Nach einer Verkehrsunfallflucht am frühen Donnerstagmorgen im Hungener Ortsteil Langd bittet die Polizei um Hinweise. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 8er BMW gegen 4 Uhr am Sportplatz (Verlängerung der Waldstraße) mit einem Betonpfosten kollidiert, war über die Grünfläche geschleudert worden und hatte schließlich noch einen dortigenWeiterlesen…

giessen oldtimer parade 04072021

Gießen – Tausende Zuschauer am Straßenrand haben sich am Sonntag im Landkreis Gießen den wohl längsten Festzug Hessens angeschaut. Zum 75. Geburtstag des Kreisfeuerwehrverbandes Gießen wurde in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Feuerwehroldtimer-Ausfahrt einen historischen Festumzug, bestehend aus 94 Oldtimer auf einer Strecke von 75 Kilometern geplant. Die ältesten Fahrzeuge stammenWeiterlesen…

giesen parade 04072021

Gießen – Ab 10 Uhr startet die Ausfahrt für historische Einsatzfahrzeugen in Krofdorf-Gleiberg bei Gießen. Die ältesten Fahrzeuge stammen aus der Zeit vor 1945. Mit über 90 angemeldeten Fahrzeugen und einer Fahrstrecke von 75 km durch verschiedene Ortschaften im Landkreis Gießen, veranstaltet der Kreisfeuerwehrverband Gießen e.V. in Zusammenarbeit mit derWeiterlesen…

giesen gafferwand 30042021

Gießen – Nachdem das Polizeipräsidium Mittelhessen bereits Anfang des Jahres eine vom Hersteller als „Gafferwand“ vertriebene, mobile Sichtschutzwand angeschafft hatte, kam diese nun erstmals auf mittelhessischem Asphalt zum Einsatz. Anlässlich eines Unglücksfalles am Montag (26.04.2021) auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Friedberg und dem Bad Homburger Kreuz, in deren RahmenWeiterlesen…

reiskirchen brand 23022021

Reiskirchen – Am Dienstag konnten ein Autofahrer und eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei auf einem Gelände einer Tankstelle in Reiskirchen offenbar Schlimmeres verhindern. Zwar brannte ein PKW aus. Aufgrund der schnellen Reaktion konnte verhindert werden, dass das Feuer sich nicht weiter ausbreitete und niemand verletzt wurde. Eher zufällig war eine StreifeWeiterlesen…

stadtallendorf radioaktiv 25012021

Stadtallendorf – Ein, zylinderförmiger, 15 Zentimeter hoher, mit einem Flatterband mit dem Aufdruck „Radioaktiv“ umwickelter Gegenstand aus Metall löste am Montag gegen 11 Uhr einen Einsatz von rund 80 Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, Ordnungsamt und Polizei aus. Wie sich nach mehreren Stunden herausstellte, war der Zylinder leer und es bestandWeiterlesen…

fw 065

Gießen – Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, kam es in der Birkenstraße in Langgöns zu einem Brand, in dessen Folge 13 Hunde verstarben. Den Einsatzkräften wurde das Feuer durch Zeugen gemeldet. Zwei Bewohner des Einfamilienhauses konnten durch die Feuerwehr gerettet werden. Die 64 – Jährige Bewohnerin wurde bewusstlos in einemWeiterlesen…

nauheim bag kontrolle neu03122020

Bad Nauheim – Am Mittwoch (18.11.2020) kontrollierte das BAG einen LKW in der Wetterau. Das Fahrzeug war den Bundeskontrolleuren durch seine optische Erscheinung aufgefallen, weshalb sie einer genaueren Kontrolle unterzogen. Die Scania-Zugmaschine fiel bereits wegen ihrer vielen Zusatzscheinwerfer und dem großen „Kuhfänger“ an der Front auf. Man sah sofort, dassWeiterlesen…

nauheim bierkisten 27102020

Bad Nauheim – Für mehrere Stunden war die Auffahrt der A5 an der Anschlussstelle Bad Nauheim voll gesperrt. Ein LKW verlor gegen 09.40 Uhr rund 50 kisten Bier in der Auffahrt. Aus bislang unbekannten Gründen hatte sich eine Seitenwand geöffnet, was zur Teilentleerung des Lastwagens beim Durchfahren der Kurve führte.

Weiterlesen…

giessen angriff polizei 10102020

Gießen – Die angemeldete Fahrraddemo startete am Samstag mit geringer Verspätung, um 11:45 Uhr ab Bahnhof Wabern mit einer Teilnehmerzahl von 50 Personen. Gegen 12:15 Uhr wurde die A 49 erreicht, so dass ab diesem Zeitpunkt die Autobahn bis kurz nach 13:00 Uhr gesperrt werden musste. Über Bad Zwesten, Neuental, Schlierbach, Stadtallendorf führte die Fahrraddemo nach Dannenrod und verlief aus polizeilicher Sicht ohne Zwischenfälle.

Weiterlesen…

pol 024

Gießen – In einem Regionalzug, auf der Fahrt von Frankfurt am Main nach Gießen, wurde am Samstag ein Polizeibeamter von einem 22-Jährigen angegriffen. Dem in zivil reisenden Polizist fiel ein Fahrgast auf, der nicht die vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung trug. Nachdem der Beamte den jungen Mann angesprochen hatte, weigerte sich der 17-Jährige weiterhin den Infektionsschutz zu tragen. Daraufhin gab sich der in zivil reisende Polizist, durch vorzeigen seines Dienstausweises, zu erkennen.

Weiterlesen…