Dieser Artikel ist unter der ID: 50710 in unserem System gelistet.

Mittelhessen: Spaziergängerinnen retten Vierjährigen Jungen aus Bach

Dieser Artikel wurde 36.288 mal gelesen.

Solms – Zwei Passantinnen im Alter von 58 und 62 Jahren ist es zu verdanken, dass ein vierjähriger Junge in einem Bach nicht ertrunken ist. Nach ersten Erkenntnissen war das Kind am Samstagnachmittag von zu Hause ausgebüxt und gelangte unbemerkt an den Solmsbach. Dort fiel er hinein und wurde vom Wasser mitgerissen. Als sich die zwei Spaziergängerinnen mit ihren Hunden in der Nähe einer Brücke über den Solmsbach befanden, hörten sie Schreie. Als sie nachschauten, entdeckten sie den kleinen Jungen im Wasser. Nachdem sich die 58-jährige entschied ins kalte Wasser zu springen, informierte sie und ihre Begleitung den Rettungsdienst. Trotz des Schocks und der Unterkühlung war der Junge bei Bewusstsein und wurde sofort von eintreffendem medizinischen Personal und einem Notarzt betreut. Der Junge kam zur weiteren medizinischen Untersuchung in eine Klinik.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.