Dieser Artikel ist unter der ID: 8350 in unserem System gelistet.

150 Fahrzeuge beim Tuningtreffen in Calden

Dieser Artikel wurde 856.370 mal gelesen.

Calden – Das Team rund um die Clubvorstände Martin Koch und Steffen Sostmann veranstalteten am Pfingstsonntag 2019 zum ersten Mal ein markenoffenes Tuningtreffen auf dem alten Flughafen Calden. Das Treffen wurde anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Ford Devils Nordhessen ausgerichtet. Das Team der Devils bestand aus 21 Personen, bestehend aus Clubmitgliedern und Befreundeten Helfern. Auf einer größe von rund 10.000 Quadratmeter wurde das Treffen auf der alten Start- und Landebahn des Flughafn Calden ausgetragen.

Rund 150 Besucher stellten ihre Fahrzeuge beim sonnigem Wetter zu Schau. Das Treffen wurde im „Oldschool“-Style ohne VIP-Area, Bewerbung o.ä. durchgeführt, sodass neue Fahrzeuge neben alten Platz einen Platz fanden. High-End Umbauten neben Seriennahen Fahrzeugen standen und es dadurch ein sehr bunt gemischtes Bild ergab. Vertreten waren neben vielen neueren Fahrzeugen auch ein paar „Alte Schätzchen“ die den geneigten Besucher an frühere Zeiten errinnerte und so manchen Oldtimer-Fan in die Kindheit zurückversetzte. Vor Ort wurde auch die allseits beliebten dB-Messungen auf höchstem technischen Niveau mit professionellen Messequipment durchgeführt. Als besonderes i-Tüpfelchen durften zum Ende der Veranstaltung dann die Kids ran und ermittelten durch lautstarkes Schreien in die Messsonde, wer von Ihnen denn am lautesten schreit. Den Kids hat´s gefallen, das Messinstrument schlug kräftig aus und einige Erwachsene staunten nicht schlecht, ob der dargebrachten „Leistung“ ihrer Kinder. Für die Kleinen stand auch eine Hüpfburg sowie eine Spielecke samt Betreuung parat, damit die Eltern sich in Ruhe den Fahrzeugen und Benzingesprächen widmen konnten.

Die bei den Kids sehr beliebte Hüpfburg, wurde in Kooperation von der Feuerwehr Ehrsten sowie Wallo`s Hofladen gestellt, welcher auch gleichzeitig die anwesenden Gäste mit Bratwurst und Pommes versorgte. Das Autohaus Fiege präsentierte den neuen Ford Focus sowie einen Ford Mustang aus der hauseigenen Tuningschmiede „Fiege Performance“ und dem absoluten Hingucker Mustang MBN#0001 auch bekannt als „Chilli“, welcher einen elektronisch gesteuerten Leuchtlack als Besonderheit hat. Leider war eine Präsentation aufgrund des schönen Wetters nicht möglich. Wer dennoch einmal sehen möchte wie die Leuchtperformance von Chilli ist, kann unter https://www.youtube.com/watch?v=2AO8VY7TxxQ einen Eindruck bekommen. Den Abschluss der Veranstaltung bildete dann die Große Pokalübergabe. Zwei Bewerter-Teams hatten den ganzen Tag über die Fahrzeuge begutachtet und die Umbauten bewertet. Dabei wurden im sogenannten „Show & Shine“ Wettbewerb die Kategorien „Top 30 Fahrzeuge“, „Top 3 Oldtimer“ und die „Weiteste Anreise“ gekürt. Nach dem Obligatorischem Gruppenfoto der Preisträger fand das Treffen seinen Ausklang.

Einnahmen aus Losverkäufen für eine Tombola sowie Einzelspenden wurden zu 100% an den Verein „Kleinen Riesen Nordhessen e.V.“ gespendet. Das Team der Ford Devils Nordhessen war nach Ende der Veranstaltung zufrieden mit dem gesamten Ablauf und überwältigt von der Anzahl der vielen anwesenden Fahrzeuge und möchten sich bei allen Unterstützern, Helfern und Besuchern bedanken, dass es ohne Vorfälle jedweder Art abgelaufen ist und alle Teilnehmer wieder wohlbehalten zu Hause angekommen sind und verbleiben mit :

„In der Marke getrennt, in der Sache vereint – Gegen Markenhass“

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Pascal G. / Ford Devils Nordhessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.