Dieser Artikel ist unter der ID: 50214 in unserem System gelistet.

KS: Wilhelmshöher Allee war erneut wegen eines verdächtigen Gegenstands gesperrt

Dieser Artikel wurde 129.424 mal gelesen.

Kassel – Erneut kam es am Donnerstag in der Wilhelmshöher Allee zu einem Polizeieinsatz aufgrund eines verdächtigen Gegenstands. Aus Sicherheitsgründen sperrte die Polizei gegen 8.45 Uhr die Wilhelmshöher Allee zwischen Berlepschstraße und Huttenstraße. Nachdem ein fachkundiger Beamter vor Ort war, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Von dem Gegenstand, der auf dem Gehweg im Bereich der Hausnummer 178 lag, ging keinerlei Gefahr aus. Es handelte sich um eine leere Tasche. Alle Sperrungen wurden daraufhin gegen 9:30 Uhr wieder aufgehoben.

Erst am Montagabend kam es in diesem Bereich zu einem größeren Polizeieinsatz, nachdem eine Tasche brannte und es zu Knallgeräuschen kam. (- Wir berichteten -)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2024 - Hessennews TV

Video vom Einsatz am Montag:

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.