Dieser Artikel ist unter der ID: 45961 in unserem System gelistet.

Vellmar: Mann stürzt nach Streit an Bahnhaltestelle aufs Gleisbett

Dieser Artikel wurde 100.112 mal gelesen.

Vellmar – Am Sonntagabend kam es an der Straßenbahnhaltestelle Triftstraße in Vellmar gegen 20 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Männern. Zwischen den zwei Beteiligten im Alter von 36 und 48 Jahren, die miteinander bekannt sind, kam es zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf einer der Streitenden auf das Gleisbett stürzte. Die Fahrerin der in diesem Moment einfahrenden Straßenbahn leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß mit dem 48-Jährigen Mann aber nicht mehr verhindern. Die Straßenbahnfahrerin erlitt einen Schock. Der Gestürzte wurde mit schweren Verletzungen zunächst vor Ort durch Rettungskräfte versorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Es bestand keine Lebensgefahr. Der augenscheinlich unverletzte 36-Jährige wurde vor Ort festgenommen und für die erforderlichen polizeilichen Maßnahmen zur Dienststelle verbracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der 48-Jährige seinen Kontrahenten geschlagen und mit einer Nagelschere bedrohte haben. Der 36-Jährige soll sich daraufhin zur Wehr gesetzt haben, indem er den mutmaßlichen Angreifer geschubst und getreten habe, wodurch dieser vor die Straßenbahn stürzte. Gegen beide Männer wird jetzt ermittelt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Nico Büchling

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.