Dieser Artikel ist unter der ID: 7772 in unserem System gelistet.

Mülltonnenbrand: Feuerwehr konnte schlimmeres verhindern

Dieser Artikel wurde 68.542 mal gelesen.

Lohfelden – In der Nacht zum Dienstag brannten zwei an einer Hauswand in der Hauptstraße in Lohfelden abgestellte Altpapiertonnen. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Lohfelden verhinderte schließlich einen größeren Schaden an dem Gebäude. Ob das Feuer vorsätzlich oder fahrlässig entfacht worden war, ist derzeit noch unklar. Die Polizei bitten nun um Hinweise von Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brand gemacht haben.

Das Feuer in der Hauptstraße 31 war der Polizei gegen 3:20 Uhr von der Leitstelle der Feuerwehr gemeldet worden. Wie die zum Brandort entsandte Streife berichtet, war eine der beiden 500 Liter Tonnen durch das Feuer komplett zerstört, die andere beschädigt worden. An der Fassade des Gebäudes, in dem sich im Erdgeschoss ein leerstehendes Geschäft sowie Wohnungen in den Obergeschossen befinden, sind aufgrund des Feuers schwarze Rußflecken deutlich erkennbar. Der Gesamtsachschaden beträgt voraussichtlich mehrere Tausend Euro. Bei den ersten Ermittlungen der eingesetzten Beamten am Brandort noch in der Nacht ergaben sich keine Hinweise auf die genaue Ursache oder den Verursacher des Feuers. Die weiteren Ermittlungen werden nun bei der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost geführt.

Zeugen, die Hinweise zu dem Brand geben können, melden sich bitte unter der Tel. 0561 – 9100 bei der Kasseler Polizei.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.