Dieser Artikel ist unter der ID: 7709 in unserem System gelistet.

B3 – PKW-Fahrer stirbt bei Zusammenprall mit LKW

Dieser Artikel wurde 27.756 mal gelesen.

Bad Zwesten – Auf der Bundesstraße 3 kam es am frühen Mittwochmorgen im Bereich Oberurff (Schwalm-Eder-Kreis) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich und eine weitere schwer, aber glücklicherweise nicht lebensbedrohlich Verletzt wurde. Eine dritte beteiligte Person, ein LKW-Fahrer, blieb unverletzt.

Nach ersten Erkenntnissen von der Unfallstelle, wollte ein PKW-Fahrer im Kreuzungsbereich Oberurff / B3 auf die Bundesstraße auffahren. Aus bislang ungeklärten Umständen übersah vermutlich der Pkw-Fahrer dabei den Sattelzug eines 67-jährigen Mann aus Osterholz im Harz und fuhr in die Kreuzung ein. Der LKW Fahrer hatte keine Chance auszuweichen um damit einen Zusammenstoß zu vermeiden. Die Zugmaschine krachte frontal in die Fahrerseite des PKW. Beide Fahrzeuge kamen nur wenige Meter hinter der Einfahrt nach Oberurff zum Stillstand. Der Fahrer des Pkw wurde schwer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Für ihn kam jedoch jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer konnte von Ersthelfern, zwei Rettungsassistenten die auf dem Heimweg vom Nachtdienst waren, zügig aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. An dem gasbetriebenen Fahrzeug wurde starker Gasgeruch wahrgenommen. Ein Notarzt und eine Rettungswagenbesatzung brachten den jungen Mann zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. 

Insgesamt waren zwei Notärzte, zwei Rettungswagen, die Polizei sowie die Feuerwehr Bad Zwesten und Oberurff vor Ort im Einsatz. Ein zunächst angeforderter Rettungshubschrauber musste leider unverrichteter Dinge wieder abdrehen. Zur Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2017 Mark Pudenz / Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.