Dieser Artikel ist unter der ID: 7618 in unserem System gelistet.

31-Jährige nach Brand in Spezialklinik eingeliefert – Kerze war wohl Auslöser des Brandes

Dieser Artikel wurde 89.802 mal gelesen.

Hofheim – Am Mittwochmorgen gegen 01:45 Uhr wurde der Leitstelle Main-Taunus durch eine 31jährige Bewohnerin des Hauses in der Steinbacher Straße in Eschborn-Niederhöchstadt mitgeteilt, dass es in ihrer Wohnung brennen würde. Umgehend wurden Feuerwehr und Polizei nach dort entsandt. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Wohnung der Mitteilerin in Vollbrand stand. Die umliegenden Wohnungen des 6-Parteien-Wohnhauses und die angrenzenden Wohnhäuser wurden vorsorglich geräumt, während die Löscharbeiten im Gange waren. Die Wohnung der Mitteilerin wurde durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogen. Durch den Brand erlitt die Mitteilerin eine Rauchgasvergiftung und Verbrennungen.

Den Bericht jetzt vorlessen lassen.

Sie wurde in eine Spezialklinik eingeliefert. Eine weitere 79jährige Bewohnerin des Hauses erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vorsorglich ins Krankenhaus verbracht. Nach ersten Erkenntnissen war eine brennende Kerze in der Wohnung der Mitteilerin ursächlich für den Brand. Die Brandursachenermittlung hat die Kriminalpolizei in Hofheim übernommen Am Haus entstand ein Schaden von rund 300.000 Euro. Die Arbeiten durch das THW zur Absicherung am Dachstuhl dauern derzeit an.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Nils A. Geise

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.