Dieser Artikel ist unter der ID: 7550 in unserem System gelistet.

25 Tonnen Papierrollen – LKW brannte am Kirchheimer Dreieck

Dieser Artikel wurde 79.619 mal gelesen.

Kirchheim – Auf der A7 in Fahrtrichtung Kassel kurz hinter dem Kirchheimer Dreieck fing ein Sattelzug am Mittwoch gegen 17.40 Uhr an zu brennen. Vermutlich durch einen technischen Defekt fing die Fahrerkabine an zu kokeln. Der 37-jährige tschechische Fahrer hielt sein Sattelzug kurz hinter dem Kirchheimer Dreieck an und verließ aufgrund der Rauchentwicklung die Fahrerkabine. Kurz danach stand die Fahrerkabine schon im Vollbrand. Der Sattelzug hatte 25 Tonnen Papierrollen geladen, welche ebenfalls Feuer fingen. Obwohl die Feuerwehr aus Kirchheim recht schnell am Unfallort war, brannte der Sattelzug komplett aus.

Der Fahrer erlitt eine leichte Rauchvergiftung und wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Bad Hersfeld verbracht. Da der Sattelzug recht weit außerhalb stand, reichte es aus, nur die rechte Fahrbahn zu sperren. Dadurch kam es nur zu leichten Behinderungen. Der Sachschaden wird auf 150.000 Euro geschätzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: ©TVnews-Hessen

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.