Dieser Artikel ist unter der ID: 7450 in unserem System gelistet.

Tödlicher Auffahrunfall auf der A7

Dieser Artikel wurde 55.270 mal gelesen.

Kassel – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am frühen Samstagmorgen gegen 05.40 Uhr auf der A7 zwischen Guxhagen und Kassel, etwa in Höhe der Abfahrt zur A44 in Richtung Dortmund. Nach ersten Informationen der Polizei befuhr ein Sattelzug die A7 im Steigungsbereich nur sehr langsam.

Der Fahrer eines Klein-LKW übersah offensichtlich das Fahrzeug und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Sattelzuges. Der Aufprall war so heftig, dass das komplette Fahrerhaus zerstört wurde. Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug massiv eingeklemmt und so schwer verletzt, das er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Guxhagen und die Berufsfeuerwehr Kassel bargen den Mann aus dem Wrack. Um die genaue Unfallursache feststellen zu können, wurde ein Gutachter in die Ermittlungen einbezogen. Während des gesamten Einsatzes musste die A7 voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Guxhagen abgeleitet. Auch bei diesem Einsatz hatten die Rettungskräfte wieder einmal damit zu kämpfen die Einsatzstelle überhaupt zu erreichen. LKW standen kreuz und quer über alle Fahrspuren und eine Rettungsgasse hatte hier niemand gebildet.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2017 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.