schachten unfall b7 08012016
Dieser Artikel ist unter der ID: 6918 in unserem System gelistet.

B7: Mann im Regenrückhaltebecken tot aufgefunden

Dieser Artikel wurde 89.953 mal gelesen.

Schachten – Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Freitag nahe der B7 bei Schachten. Ein 77-jähriger Landwirt aus dem Großraum Calden war nach ersten Erkenntnissen der Polizei mit seinem PKW aus Calden kommend unterwegs auf der B7.

An der Abzweigung nach Schachten fuhr der Mann über eine Verkehrsinsel, anschließend durchbrach er einen Zaun zum Gelände des Regenrückhaltebeckens vom Flughafens Kassel Calden und kam nahe der Böschung des Becken zum stehen. Offensichtlich versuchte der Mann noch mehrfach zu rangieren, um das Gelände wieder verlassen zu können. Hierbei kam er dann dem Abgrund des Beckens so nah, dass er mit samt dem Fahrzeug die etwa vier bis fünf Meter tiefe Böschung hinunterstürzte. Der Mann versuchte noch aus dem Fahrzeug heraus zu klettern, was ihm auch gelang jedoch kam er dann im Wasser zum liegen. Ein sofort zur Unfallstelle gerufener Notarzt konnte nur noch den Tot des Mannes feststellen. Ob er ertrunken ist, oder ob es eine andere Ursache für den Tot gibt konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Auch ein medizinischer Notfall wird nicht ausgeschlossen. Um die genaue Unfallursache klären zu können, wurde ein Gutachter in die Ermittlungen einbezogen. Derzeit ist noch unklar, wann genau der Unfall passiert ist, ein Verkehrsteilnehmer fand ihn zufällig. Die Unfallstelle wurde von der Feuerwehr Grebenstein ausgeleuchtet.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.