melsungen unfall a7 27082015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6704 in unserem System gelistet.

A7: LKW kracht in Wohnwagen bei Melsungen

Dieser Artikel wurde 77.907 mal gelesen.

Melsungen – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gegen 10.20 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen. Nach ersten Informationen der Polizei stand ein 7,5 Tonnen LKW mit einem Wohnanhänger auf den Standstreifen kurz vor dem Parkplatz Quillerwald.

Die 52-jährige LKW Fahrerin aus Bayern stieg aus und begab sich zwischen LKW und Wohnanhänger um die Klappe zu öffnen. Vermutlich wollte Sie nach den drei Pferden sehen, die sich im LKW befanden.  Im gleichen Augenblick krachte der 24-jährige Fahrer eines niederländischen Lkws plötzlich in den Wohnanhänger der darauf buchstäblich explodierte. Die Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen und wurde von den Trümmerteilen eingeklemmt.  Nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der LKW Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.   Nach ersten Einschätzungen kamen die Pferde mit dem Schrecken davon. Wie genau es zu dem schweren Unfall kommen konnte ist abschließend noch nicht geklärt. Ein Gutachter wurde zur Unfallstelle bestellt, um den genauen Unfallhergang rekonstruieren zu können. Während der Unfallaufnahme musste die Autobahn komplett gesperrt werden, was zu einem rund 15km langem Stau führte. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

{google_map}34587 Quillerwald{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.