brand hirschhagen 17 08 2015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6687 in unserem System gelistet.

Großbrand am Tunnel Hirschhagen

Dieser Artikel wurde 40.253 mal gelesen.

Großalarm für die Feuerwehr Hess. Lichtenau und Umgebung. Gegen 22.30 Uhr kam es auf einer Baustelle am Tunnel Hirschhagen zum Brand einer Lagerhalle. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wellblechhalle bereits im Vollbrand.

Ein Innenangriff war nicht mehr möglich, sodass die Halle nur noch von außen gelöscht werden konnte. Mit zwei massiven Problemen hatte die Feuerwehr zu kämpfen, zum einen explodierten ständig Gasflaschen, zum anderen war die Wasserversorgung alles andere als ausreichend. Um sich dieser Aufgabe stellen zu können, wurden Einsatzkräfte aus Großalmerode, Helsa, Eschwege und die Berufsfeuerwehr Kassel nachalarmiert. Vor der Halle befand sich auch ein Dieseltank, der gekühlt werden musste, um nicht in Brand zu geraten. Wie Einsatzleiter Erich Hildebrand mitteilte, konnte der Brand den Umständen entsprechend schnell gelöscht werden. Mit einem Baufahrzeug wurde die Außenwand der Halle geöffnet. Im Innern befanden sich Behälter mit Bremsenreiniger und Sprühdosen, die immer wieder dafür sorgten, dass neue Brandnester entstanden. Insgesamt waren bei diesem Großbrand rund 140 Feuerwehrmänner und Frauen im Einsatz. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat jedoch bereits die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Informationen wird der Sachschaden auf rund 100.000 Euro geschätzt.

EIN VIDEO FOLGT

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.