kassel lkw brand a7 07072015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6634 in unserem System gelistet.

LKW mit Milchprodukten brannte auf der A7

Dieser Artikel wurde 56.621 mal gelesen.

Kassel – Auf der Autobahn 7 zwischen den Anschlussstellen Kassel Süd und Guxhagen brannte am Dienstag gegen 13.30 Uhr ein LKW komplett aus. Der Sattelzug hatte insgesamt 20 Tonnen Milchpulverpakete geladen.

Auf Grund der starken Brand- und Hitzeentwicklung sowie offensichtlich umher fliegende Teile, brannte auch die angrenzende Böschung rund 500 Meter vom LKW entfernt.  Die Wasserversorgung wurde zunächst über die von der Feuerwehr eingesetzten Tanklöschfahrzeuge übernommen, anschließend über die angrenzende Gemeinde Fuldabrück. Insgesamt waren rund 50 Feuerwehrkräfte im Einsatz.  Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr Kassel wurden die Feuerwehren aus Melsungen und Fuldabrück hinzu alarmiert, die sich dann um den Böschungsbrand kümmerten. Nach ersten Informationen der Polizei könnten überhitze Bremsen dafür gesorgt haben, dass die Reifen des LKW angefangen haben zu brennen. Der 56-jährige Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurde nicht verletzt.   Umfangreiche Nachlöscharbeiten werden noch für eine Sperrung bis in die Abendstunden sorgen. Ob danach die Fahrbahn wieder für den verkehr frei gegeben werden kann, hängt davon ab, in wie weit die Fahrbahndecke beschädigt wurde. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen, jedoch wurde der LKW bei dem Brand komplett zerstört.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

{google_map}51.252439, 9.517316{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.