brand trendelburg 02 05 2015 a
Dieser Artikel ist unter der ID: 6514 in unserem System gelistet.

Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens – Bis zu 500.000 Euro Sachschaden

Dieser Artikel wurde 76.919 mal gelesen.

Trendelburg – Am Samstagabend kam es gegen 20 Uhr auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Trendelburg Exen zum Brand eines Wohnhauses mit angrenzender Scheune. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehren, konnte die Scheune gerettet werden.

Das Wohnhaus welches aus zwei Teilen besteht, wurde nur einseitig beschädigt. Bei einer Sanierung wurde eine Brandschutzmauer angebracht, die sich jetzt bezahlt gemacht hat. Mit über 100 Einsatzkräften der Feuerwehren Hofgeismar, Trendelburg und allen Ortsteilen war der Brand sehr schnell unter Kontrolle. Nach ersten Informationen brach das Feuer in einer angrenzenden Garage aus.  Bis auf eine Person die sich alleine im Haus befand waren die Anwohner zur Zeit des Brandausbruches bei Nachbarn auf einer Geburtstagfeier. Ersthelfer konnten noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr die junge Frau über eine Leiter aus dem brennenden Haus retten. Mit einem Schock und dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wurde Sie in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch zwei Pferde die sich noch in der Scheune befanden, konnten von Nachbarn in Sicherheit gebracht werden. Um eine ausreichende Wasserversorgung aufrecht zu erhalten, musste eine Leitung von rund 1000 Metern Länge verlegt werden. Das Gebäude gilt aktuell als unbewohnbar und wurde von der Polizei beschlagnahmt. Für die Bewohner wurde jedoch eine vorläufige Unterkunft bei Nachbarn gefunden. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist derzeit noch völlig unklar. Die Brandursachenermittler haben noch am Abend die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden bis auf rund 500.000 Euro geschätzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.