unfall a44 05012015002
Dieser Artikel ist unter der ID: 6327 in unserem System gelistet.

A44: Unfall mit Folgen

Dieser Artikel wurde 9.687 mal gelesen.

Kassel – Auf der A44 kam es am Montagmorgen gegen 09.30 Uhr zu einem Unfall zwischen den Anschlussstellen Kassel Wilhelmshöhe und Zierenberg. Eine Frau war mit Ihrem BMW auf der linken Spur in Richtung Dortmund unterwegs. Hierbei bemerkte sie offensichtlich zu spät, dass die Autobahn von drei auf zwei Fahrspuren gekürzt wird.

Offensichtlich musste Sie eine Vollbremsung einleiten, krachte zunächst in die linke Leitblanke wurde hier abgewiesen und kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und landete in einem Gebüsch. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall verletzt und wurde nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert.

Folgeunfall mit zwei LKW

Vermutlich auf Grund des vorangegangenen Unfalls bremste ein LKW Fahrer seinen Sattelzug ab, weil sich vor ihm der Verkehr staute. Ein nachfolgender LKW Fahrer erkannte offensichtlich die Situation zu spät und versuchte seinem Vordermann noch auszuweichen. Hierbei krachte er jedoch mit dem Fahrerhaus an die linke hintere Kante des Lkws und riss sich die komplette rechte Seite seines Sattelzuges auf. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Zur Unfallaufnahme mussten zwei von drei Fahrspuren gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbei geleitet. Die eingesetzte Berufsfeuerwehr Kassel wurde zwar zur Einsatzstelle gerufen, musste jedoch nicht tätig werden. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der Verkehr staute sich auf eine Länge von rund zwei Kilometer.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2014 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.