rhein schiff unfall 08012013
Dieser Artikel ist unter der ID: 740 in unserem System gelistet.

Rhein nach Havaritem Schiff wieder frei – Ein Verletzter

Dieser Artikel wurde 5.759 mal gelesen.

Lorchhausen – Bereits am Montag fuhr sich auf dem Rhein in Höhe Lorchhausen, ein niederländische Schubverband fest. Der mit ca. 5.300 Tonnen Kohle Havarites Schiff geriet außerhalb des Fahrwassers und lief auf Grund. Drei Schlepper, ein Leichter- und ein Kranschiff waren im Einsatz um die Fracht umzuladen und das Schiff wieder in das Fahrwasser zu ziehen.

Während der Bergungsarbeiten kam es am späten Montagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein Mitglied der Besatzung eines der an der Bergung beteiligten Schiffe, aus noch ungeklärter Ursache, am Kopf verletzt wurde. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Die B 42 wurde zum Abtransport des Verletzten zeitweise gesperrt. Am Mittwoch um 12 Uhr war das Umladen abgeschlossen und gegen 13 Uhr wurde die Sperrung des Rheins aufgehoben. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an.

Bild: ©Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.