wiesbaden wohnhaus feuer 11092014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6102 in unserem System gelistet.

Wohnhausbrand – Stundenlanger Kampf gegen die Flammen

Dieser Artikel wurde 5.444 mal gelesen.

Wiesbaden – Gegen Mitternacht wurde die Berufsfeuerwehr Wiesbaden und die freiwillige Feuerwehr Stadtmitte zu einer Rauchentwicklung in die Wiesbadener Humboldstraße gerufen. Schnell stand fest, dass der komplette Dachstuhl im Vollbrand stand. Im hinteren Bereich des Hauses stand eine Dachgeschosswohnung samt Speicher im Vollbrand. Sofort wurde weitere Verstärkung angefordert.

Zwei Rettungswagen, ein Notarzt, sowie eine weitere Drehleiter und die freiwilligen Feuerwehren der Stadtteile Sonnenberg und Rambach wurde zur Einsatzstelle alarmiert. Ebenfalls rückte die Polizei mit einem Großaufgebot an. Die Mieterin der Wohnung war nicht zuhause, Verletzte gab es zum Glück keine zu beklagen. Rund sechs Stunden waren die Einsatzkräfte mit den Flammen beschäftigt. Erst gegen sechs Uhr morgens stand fest, das Feuer ist aus.
Nach ersten Schätzungen wird der Sachschaden auf rund 1 Million Euro geschätzt, denn das Haus wurde durch den massiven Einsatz von Löschwasser massiv in Mitleidenschaft gezogen. Noch am frühen Morgen haben die Brandursachenermittler die Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Hessennews

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.