ottrau absturz 1 11092014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6100 in unserem System gelistet.

Kleinflugzeug – Zwei Tote nach Absturz

Dieser Artikel wurde 5.338 mal gelesen.

Nausis/Ottrau – Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 15.45 Uhr bei Nausis, in der Nähe von Neukirchen im Schwalm Eder Kreis/Hessen zu Absturz eines Kleinflugzeugs. Wie von der Polizei zu erfahren war, meldeten zwei Anwohner aus Nausis der Feuerwehr, dass ein Flugzeug vermutlich abgestürzt sei.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei suchten im angegebenen Gebiet nach dem Flugzeugwrack und wurden schon nach kurzer Zeit fündig. Die Wrackteile waren über mehrere hundert Meter verteilt und lagen verstreut links und rechts von einer Landstraße. Kurz vor einem Feldweg fanden die Einsatzkräfte auch den Rumpf der Maschine und zwei Personen, die vermutlich beide im Flugzeug saßen. Bei beiden Personen konnte der Notarzt nur noch den Tod feststellen. Wie es zu dem Absturz kam, ist zur Stunde noch völlig unklar. Vermutlich regnete es zum Unfallzeitpunkt stark, was auch für die Retter den weg zur Absturzstelle durch aufgeweichte Wege erschwerte. Auch ist noch völlig unklar, um wen es sich bei den beiden Getöteten handelt und welche Flugrute vorlag. Zur weiteren Recherche wurde das Bundesamt für Flugunfälle informiert, die in wenigen Stunden an der Absturzstelle die Ermittlungen aufnehmen werden. Die Unfallstelle wurde weiträumig abgesperrt.
Aktualisiert: 02.42 Uhr
Am späten Abend wurden die beiden Leichen aus dem Flugzeug geborgen, nachdem zuvor das Sicherheitssystem für Leichtflugzeuge, eine Art Rettungsfallschirm für das gesamte Flugzeug ausgebaut wurde. Dieses wurde von einem Polizeibeamten vorgenommen, der unter telefonischer Anweisung arbeiten musste. Hierfür wurde zur Sicherheit ein Rettungswagen bereit gestellt. Warum dieses Sicherheitssystem nicht funktioniert hat, oder ausgelöst wurde, muss noch untersucht werden. Gegen 21.30 Uhr waren beide Leichen geborgen. Am Freitag wird das Flugzeug bei Tageslicht abtransportiert.

flugunfall002

flugunfall001

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©TVNews Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.