wolfhagen apotheke ueberfall 26092014
Dieser Artikel ist unter der ID: 6078 in unserem System gelistet.

Schützenberger Apotheke überfallen – Maskierter Mann wollte Medikamente

Dieser Artikel wurde 4.310 mal gelesen.

Wolfhagen – Am Donnerstagabend gegen 18:30 Uhr, wurde die Schützenberger Apotheke in der Wolfhagener Innenstadt von einem unbekannten Täter überfallen. Der maskierte Mann betrat den Verkaufsraum und forderte den 37-jährigen Apothekeninhaber unter Bedrohung mit einer schwarzen Pistole auf, ihm bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente herauszugeben, mit denen sich auch Rauschzustände verursachen lassen.

Nachdem der Täter die Beute in einen mitgeführten schwarzen Rucksack gepackt hatte, verließ er die Apotheke durch die Eingangstür und flüchtete zu Fuß in Richtung Ortsmitte, Rathaus.

Täterbeschreibung: Männliche Person, ca. 30 Jahre alt, ca. 185 cm groß und kräftig, gepflegte Erscheinung, sprach akzentfrei Deutsch. Der Mann hatte die Kapuze seines dunkelblauen Kapuzenpullovers über den Kopf gezogen und war zusätzlich mit einer grünen Stoffhülle mit Sehschlitzen, vermutlich Schlafsackhülle, maskiert.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen sich unter der Rufnummer 0561-9100 mit der Kriminalpolizei in Kassel in Verbindung zu setzen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.