hessen feuerwehr104
Dieser Artikel ist unter der ID: 6070 in unserem System gelistet.

Rund 3000 Strohballen – Halle brennt seit Dienstag

Dieser Artikel wurde 2.935 mal gelesen.

Karben – Ein Großeinsatz in Mittelhessen hält die örtliche Feuerwehr im Atem. Seit Dienstag um 14.30 Uhr brennt an der K 246 zwischen Groß-Karben und Heldenbergen eine 70 x 20 Meter große Halle. In der Halle sind zwischen 2000 und 3000 Strohballen gelagert.

Im weiteren Verlauf griffen die Flammen auch auf das Dach und andere Gebäudeteile über. Die Einsatzkräfte sind seitdem im Dauereinsatz. Aufgrund der Hitze durch das Feuer ist die Halle einsturzgefährdet und kann somit nicht betreten werden. Je nach Windrichtung ist der Rauch auch in Frankfurt deutlich zu riechen. Im Einsatz ist neben der örtlichen Feuerwehr auch die Berufsfeuerwehr mit Spezialgerät. Wie lange die Löscharbeiten noch andauern ist unklar, jedoch rechnet die Feuerwehr mit noch mindestens einer Woche. Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar, die Kriminalpolizei kann ihre Arbeit erst nach dem Löschen aufnehmen. Der Sachschaden wird derzeit auf 300.000 Euro geschätzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.