hessen feuerwehr091
Dieser Artikel ist unter der ID: 5903 in unserem System gelistet.

Großeinsatz nach Kellerbrand im Hochhaus

Dieser Artikel wurde 5.495 mal gelesen.

Marburg – Zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei kam es am Dienstagmorgen gegen 4.20 Uhr in Marburg. In einem 11-stöckiges Hochhaus in der Straße „Am Richtsberg“ kam es aus noch unbekannten Gründen zu einem Kellerbrand.

Der Brandrauch drang durch das ganze Hochhaus sodass die Hausbewohner nicht über das Treppenhaus ins Freie gelangen konnten. Die Feuerwehr konnte die rund 280 Bewohner nur über die Drehleiter evakuieren, dieser Vorgang dauerte stundenlang. Nach dem Löschen des Feuers wurde das Treppenhaus belüftet, um das Gebäude von dem starken Rauch zu befreien. Das Kellergeschoss wurde mit Schaum geflutet. Ein Betreten ist derzeit nicht möglich. Bislang deutet alles darauf hin, dass es im Verhältnis zu den dort lebenden Bewohnern glücklicherweise nur wenige Verletzte gibt, die im Krankenhaus behandelt werden müssen. Im Einsatz waren rund 260 Helfer.

Für Betroffene und Angehörige wurde ein Bürgertelefon eingerichtet und ist unter 06421 – 2019900 erreichbar.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.