hessen rtw046
Dieser Artikel ist unter der ID: 5894 in unserem System gelistet.

Großeinsatz nach Mittagessen in Idstein

Dieser Artikel wurde 5.354 mal gelesen.

Idstein – Nach der Einnahme des Mittagsessen kam es am Mittwochmittag in zwei Kindertagesstätten zu einem Zwischenfall. Einige Erwachsene und rund 25 Kinder klagten nach dem Essen über Durchfall oder erbrachen das Gegessene.

Nach der Alarmierung waren schnell rund 50 Einsatzkräfte mit 15 Krankenwagen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis, dem Hochtaunus-Kreis und der Stadt Wiesbaden in Richtung Idstein unterwegs. Nach Angaben der Einsatzleitung wurden 20 Patienten vorsorglich in ein Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert, acht davon konnten (Stand: 18.20 Uhr) wieder nach Hause entlassen werden. Das Amt für Lebensmittelüberwachung nahm in den betroffenen Kindertagesstätten Proben von dem angelieferten Essen. Ein Ergebnis liegt derzeit noch nicht vor. Idsteins Bürgermeister Christian Herfurth war gleich nach Bekanntwerden des Vorfalls in die Kindertagesstätte geeilt. Er sagte eine vollständige Klärung des Vorfalls zu. Herfurth bat zudem Eltern von Kindern der Einrichtung, deren Kinder im Laufe des Abends und der Nacht Symptome zeigen, sofort die 112 anzuwählen. Die Kitas bleiben am Freitag geschlossen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©Hessennews TV / Symbolfoto

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.