bodenfelde volksfest 07062014
Dieser Artikel ist unter der ID: 2032 in unserem System gelistet.

Schüttenhoff – Traditionelles Volksfest

Dieser Artikel wurde 1.924 mal gelesen.

Bodenfelde (Niedersachsen) – So knallte es am Samstagnachmittag in Bodenfelde ständig. Alle fünf Jahre herrscht in dem kleinen niedersächsischen Ort der Ausnahmezustand. Von Freitag bis einschließlich Pfingstmontag rentiert sich ein Besuch ganz sicher.

Bei strahlendem Sonnenschein, jedoch auch unter extremer Hitze sind 430 Teilnehmer in historischen Uniformen unterwegs und inszenieren einen Angriff auf den Ort, den so genannten Schüttenhoff. Hierbei handelt es sich um ein mehrtägiges Volksfest, dessen Wurzeln bis zurück in des 17.Jahrhundert reichen und somit eines der ältesten Veranstaltungen in ganz Deutschland ist. Laut Plan greift die Artillerie mit lautem Geschrei und Kanonendonner an, doch die Jäger und alte Garde wissen sich zu verteidigen. Eine weitere Einheit von Sanitätern versorgen die Verletzten. Nicht nur zu Fuß, sondern auch hoch zu Ross sorgen die Angreifer immer wieder Kampfhandlungen. Überall im Ort gibt es Möglichkeiten zur Abkühlung, oder sich nach den langen Fußmärschen zu stärken. In ganz Bodenfelde kümmert sich Polizei und Feuerwehr um die Einhaltung des Fahrverbotes, denn für Pkws gilt ein Durchfahrverbot in der Ortsmitte. Bis Pfingstmontag kann man die Festlichkeiten noch besuchen, sollte jedoch unbedingt daran denken, sich ausreichend auf die extreme Hitze vorzubereiten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.