kassel messe 23052014
Dieser Artikel ist unter der ID: 2013 in unserem System gelistet.

IFBA – Die Fachmesse für Bergen und Abschleppen

Dieser Artikel wurde 8.263 mal gelesen.

Kassel – Die Internationale Fachausstellung für Bergen und Abschleppen in den Kasseler Messehallen ist für die Besucher immer eine ganz besondere Ausstellung. Viele Fahrzeuge kann man hier bestaunen. Kleine, ganz große, lange, alte, oder auch ganz außergewöhnliche Modelle werden hier vorgeführt.

Ein wirklich nicht auf den ersten Blick zu erkennender Sinn steckt hinter diesem Gefährt. Was auf den ersten Blick wie ein Spielzeug für Erwachsene wirkt, ist eine geniale Erfindung mit außergewöhnlichen Fähigkeiten. Dieses Spezialfahrzeug wird in der Hauptsache für das Abschleppen von Fahrzeugen in Parkhäusern verwendet. Es kommt immer dann zum Einsatz, wenn der reguläre Abschlepper nicht mehr rankommt. Bis zu 2,5 Tonnen können mit dem Fahrzeug mühelos bewegt werden. Auch der Einsatz für die Polizei ist denkbar, denn Fahrzeuge können berührungsfrei transportiert werden, ohne Spuren zu verwischen. Wenn der Verdacht besteht, im Fahrzeug könnte eine Bombe versteckt sein, könnte die Polizei das Fahrzeug per Fernbedienung aus der Gefahrenzone bringen. Zurecht ein außergewöhnliche Fahrzeug. Das nachfolgende Fahrzeug ist zwar um ein vielfaches größer, steht jedoch in seiner Genialität um nichts nach.

Es handelt sich hier um einen Kran und einen Abschlepper in einem Fahrzeug. Derzeit findet man das Fahrzeug in Deutschland nur ein einziges mal im Einsatz, da die gesetzlichen Vorgaben recht hoch angesetzt sind. Mit 580 PS muss man mit diesem Modell z.B. umgestürzte Fahrzeuge nicht wie üblich mit dem Kran heben, sondern kann über diverse Umlenkrollen das Fahrzeug hochziehen und das nahezu aus jedem Winkel. Luftpolster sorgen für ein sanftes Absetzen auf der Strasse. Größter Vorteil, während der Bergung kann der Verkehr in der Regel an der Unfallstelle vorbeifließen, weil nicht mehr die komplette Autobahn in Anspruch genommen werden muss. Auch der Preis ist überschaubar, denn mit rund 500.000 Euro Anschaffungskosten bekommt man einen Kran und einen Abschlepper.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.