koblenz kampfjet bergung 20012014
Dieser Artikel ist unter der ID: 1872 in unserem System gelistet.

Kampfjet „Tornado“ wird bei Koblenz geborgen

Dieser Artikel wurde 11.238 mal gelesen.

Koblenz (Rheinland-Pfalz) – Nach dem Absturz des Tornado-Kampfjets in der Eifel am vergangenen Donnerstagabend ist die Unfallstelle von Experten der Bundeswehr untersucht worden. Seit Montagvormittag werden die Trümmer von einem Bergepanzer 3 „Büffel“ geborgen und abtransportiert. Der endgültige Abschluss der Bergungsarbeiten lässt sich derzeit noch nicht vorhersehen.

Das Wrack wird in die Kaserne des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 nach Büchel gebracht. Hier wird es begutachtet. Die Auswertung des Unfallhergangs wird noch einige Zeit erfordern. Sobald die Bergungsarbeiten abgeschlossen sind, werden die Sperrungen aufgehoben und das Absturzgebiet wieder freigegeben. Die beiden Piloten haben das Bundeswehrkrankenhaus in Koblenz inzwischen wieder verlassen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©Luftwaffe / Bundeswehr

Sehen Sie auch:

Kampfjet der Bundeswehr in Rheinland-Pfalz abgestürzt

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.