waldhessen 1
Dieser Artikel ist unter der ID: 1807 in unserem System gelistet.

In drei Monaten startet die dritte Waldhessen-Trophy

Dieser Artikel wurde 4.281 mal gelesen.

Kirchheim – Immer wieder kommt es auf unseren Straßen zu schweren Verkehrsunfällen mit Motorradfahrern. Einer Erhebung zufolge wurde festgestellt, dass bei fast 70% aller Unfälle der Autofahrer als Verursacher zu finden ist. Oft werden Motorradfahrer z.B. beim Linksabbiegen vom Autofahrer übersehen oder die Geschwindigkeit wird falsch eingeschätzt. Die Folgen sind oft verheerend und enden nicht selten mit dem Tod des Motorradfahrers. Aber auch der ungeübte und somit unsichere Motorradfahrer muss oft schmerzlich erfahren, dass er sich nicht gut genug auf das Fahren mit dem Motorrad vorbereitet hat. Gerade nach der „Winterpause“, wenn die Temperaturen wieder im zweistelligen Plusbereich sind, sieht man sie wieder vermehrt auf den Straßen, die Motorradfahrer.

Der Motorradfahrer muss sich in den ersten Tagen erst einmal wieder an seine Maschine gewöhnen und der Autofahrer muss lernen, dass er die Straße nicht mehr für sich alleine hat. Um einen kleine Beitrag zur Verkehrssicherheit beitragen zu können, wurde 2012 zum ersten Mal die Waldhessen-Trophy ausgetragen. Unterstützt von vielen Firmen und freiwilligen Helfern findet von nun an jedes Jahr am ersten Samstag im Mai die Waldhessen-Trophy, eine „gemütliche Ausfahrt mit Hindernissen“ statt, die es nicht nur Autofahrern und Biker ermöglichen soll, sich wieder aneinander zu gewöhnen, sondern vor allen Dingen dem Motorradfahrer Gelegenheit gibt, sich nach der Winterpause wieder an seine Maschine zu gewöhnen. Während der Ausfahrt müssen die unterschiedlichsten Aufgaben von den Teilnehmern erfüllt werden. Von Fragen über die Verkehrssicherheit, dem Bremsweg usw. bis hin zur Ersten Hilfe könnte den Teilnehmer alles „erwarten“. Aber auch viele spaßige Aufgaben, die zum Teil eine extreme Anforderung an die Lachmuskeln sind, müssen bewältigt werden. Alles zusammen wird nach einem Punktesystem bewertet und zeigt am Ende der Ausfahrt den Gewinner des Wanderpokals, der Waldhessen-Trophy, die vom Motel Tulip Inn „Roadhouse Kirchheim“ gestiftet wurde. Neben dem Wanderpokal gibt es aber auch noch Pokale für die ersten drei Plätze in der Gesamtwertung, einen Damenpokal für die beste teilnehmende Frau und einen Pokal für den Teilnehmer, der die weiteste Anreise hatte. Auf Sachpreise, die am Ende der Veranstaltung unter den Teilnehmern verlost werden, besteht kein Anspruch. Sie sind abhängig von den Sponsoren im jeweiligen Veranstaltungsjahr. 2013 wurde der Verein Waldhessen-Trophy e.V. gegründet. Alle Mitglieder des Vorstandes arbeiten ehrenamtlich und ohne jeden Anspruch auf Bezahlung. Der Verein wurde nach Prüfung des Finanzamtes als gemeinnützig anerkannt.

Die Waldhessen-Trophy:

waldhessen 2„Die „Waldhessen-Trophy“ ist ein Wanderpokal, der 2012 vom Motel „Roadhouse-Kirchheim“ gestiftet wurde. Bei dreimaligem Gewinn der „Waldhessen-Trophy“ geht der Pokal in das Eigentum des Gewinners über. Dieser Event ist weder eine Rennveranstaltung, noch eine Motorradrallye. Es ist einfach nur eine gemütliche „Ausfahrt mit Hindernissen“. Der Reinerlös aus der Veranstaltung wird grundsätzlich einer gemeinnützigen Einrichtung zur Verfügung gestellt, die schwerstkranke Kinder betreuen. Wer Spaß am Fahren auf kurvenreichen Straßen und Spass an interessanten Sonderprüfungen hat, sollte diesen Termin unbedingt in seinem Kalender vormerken. Vorerst stehen für die Veranstaltung, die an jedem ersten Samstag im Mai stattfindet, 60 Startplätze zur Verfügung. „Schnelles Anmelden ist also wichtig“. Informationen zur Anmeldung unter www.Waldhessen-Trophy.de. Dort findet man neben der Ausschreibung auch das Anmeldeformular und weitere Informationen zur Veranstaltung. Dreh- und Angelpunkt der „Waldhessen-Trophy“ ist im Kirchheimer Ortsteil Gershausen die Grillhütte, von wo aus die Teilnehmer ab 10 Uhr im Einzel- oder Gruppenstart auf eine ca. 150-200 Kilometer lange, interessante und kurvenreiche Rundfahrt mit vielen „Hindernissen“ in Form von kleinen, aber zum Teil kniffligen Aufgaben „geschickt“ werden. Ziel ist nach ca. fünf Stunden wieder die Grillhütte in Gershausen, wo noch eine, auch für die Zuschauer interessante, Sonderprüfung stattfindet. Bei Strecken von über 150 Kilometern wird ein „Etappenziel“ eingerichtet, wo sich die Teilnehmer ausruhen und stärken können. Es wird nicht gerast, auch ‘Blümchenpflücker’ kommen ans Ziel. Gegen 20 Uhr Siegerehrung mit anschliessendem gemütlichem Bikerabend „bis der Arzt kommt“. Auch hier sind kleinere Showeinlagen geplant. Für die Teilnehmer der Waldhessen-Trophy steht zur Siegesfeier ein kostenloser Shuttelservice zur Verfügung, damit alle Teilnehmer schadlos feiern können. Der Reinerlös aus der gesamten Waldhessen-Trophy wird grundsätzlich einer Einrichtung zur Verfügung gestellt, die schwerstkranke Kinder betreut. Wir sind sehr glücklich, dass wir nach der Waldhessen-Trophy 2013 dem „Verein für krebskranke Kinder in Kassel e.V.“ 1.212 Euro überbringen konnten. Der Reinerlös der Waldhessen-Trophy 2014 ist für den Verein „Kleine Helden“ in Osthessen bestimmt. Der Verein betreut Kinder und Jugendliche mit einer lebensbeendenden Krankheit. Kinder und Angehörige des jeweils begünstigten Vereins werden auch zur Veranstaltung nach Kirchheim eingeladen um hier einen unbeschwerten, schönen Tag zu erleben.

Ziel des Vereins „Waldhessen-Trophy e.V.“ ist es, dass alle Motorradfahrer am Ende der Saison auf eine schöne und unfallfreie Zeit zurückblicken können. Darum lautet unser Motto: RIDE WITH PRIDE

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bilder: © Waldhessen-Trophy

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.