wabern unfall nh24 11012014
Dieser Artikel ist unter der ID: 1475 in unserem System gelistet.

Straßenglätte sorgte für Unfälle im Schwalm Eder Kreis

Dieser Artikel wurde 3.602 mal gelesen.

Borken/Wabern – Am späten Samstagabend gegen 23 Uhr ereigneten sich zwei Unfälle fast zeitgleich aufgrund von Straßenglätte im Schwalm Eder Kreis. Der erste Unfall war zwischen Borken und Fritzlar auf der L 3150 in Höhe der Kalbsburg (Bundeswehr-Standortschiessanlage).

Eine 35-jährige Frankfurterin verlor auf spiegelglatter Fahrbahn die Kontrolle über ihrem Geländewagen und fuhr eine Böschung hinunter. Die Fahrerin blieb unverletzt. Die Feuerwehr aus Borken, Kleinenglis und Großenenglis waren mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort, sicherten und beleuchteten die Unfallstelle ab.

Nur wenige Kilometer entfernt

Bei Wabern kam es nur wenige Minuten später zu einem schweren Unfall auf der B254 bei dem drei Personen schwer aber nicht lebensbedrohlich verletzt wurden. Eine 19 Jahre alte Fahranfängerin aus Homberg war nach ersten Informationen auf glatter Straße zu schnell unterwegs und verlor ausgangs einer Rechtskurve in Fahrtrichtung Wabern die Kontrolle über ihren PKW. Trotz Versuchen den Wagen wieder abzufangen, geriet sie auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in den Wagen einer 20-Jährigen aus Wabern. Beide Autos kamen total beschädigt an der Leitplanke zum Stillstand.Neben den beiden Fahrern wurde auch ein 29-Jähriger Beifahrer aus Wabern verletzt. Keiner von den Unfallbeteiligten wurden im Fahrzeug eingeklemmt und kamen nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus. Die Bundesstraße wurde für den Einsatz voll gesperrt.

Bilder: ©Alexander Wittke / nh24 und Mark Pudenz 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.