Dieser Artikel ist unter der ID: 1462 in unserem System gelistet.

Matratze mit Heizstrahler getrocknet – Zimmerbrand

Dieser Artikel wurde 848 mal gelesen.

Kassel – Am Freitagmittag brach gegen 13.15 Uhr ein Feuer in einem Zimmer einer Doppelhaushälfte mit drei Wohnpartien in der Hasserodtstraße aus. Das Feuer brach in einem Zimmer im Erdgeschoss aus.   Das einzelne Zimmer wird von dem 22-jährigen Sohn der Mieterin der linken Erdgeschosswohnung bewohnt.

Nach Angaben des 22-Jährigen gegenüber der Polizei, habe er Heute versehentlich eine Flüssigkeit auf seiner Matratze vergossen und wollte die Unterlage mit einem Heizstrahler trocknen. Dabei habe die Matratze Feuer gefangen. Der Bewohner alarmierte sofort die Berufsfeuerwehr und informierte die vier im Haus anwesenden Nachbarn, die alle unverletzt das Gebäude verlassen konnten. Die Kasseler Berufsfeuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Flammen griffen auf das gesamte Mobiliar über, so dass das Zimmer vollständig ausbrannte und darin nichts mehr zu retten war. Der 22-Jährige, der mit dem Schrecken davon kam und offensichtlich einen leichten Schock erlitt, wurde in einem von zwei am Brandort eingesetzten Rettungswagen ambulant behandelt. Nach Durchlüften des Hauses konnten die restlichen Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurück kehren. Das Zimmer des 22-Jährigen muss vermutlich kernsaniert werden. Den entstandenen Schaden wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild:  © Feuerwehr Kassel

kassel zimmerbrand 1 21022014

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.