pressefoto1602
Dieser Artikel ist unter der ID: 896 in unserem System gelistet.

Plötzlich Werbung bei Facebook

Dieser Artikel wurde 30.272 mal gelesen.

So manch einer wundert sich, dass er plötzlich Unmengen an Werbebannern auf seiner Facebookseite hat. Rechts ein Banner, links ein Banner und auch zwischen den einzelnen Beiträgen ist plötzlich Werbung zu sehen. Hier hat nicht Facebook versagt, oder Euer Mailanbieter will nun mehr Geld verdienen, sondern es ist mal wieder cleveren Programmieren gelungen „Nichtwissende“ zu Werbezwecken zu missbrauchen.

Da holt Ihr Euch ein Programm aus dem Internet, es kann auch ein Spiel sein und schon läuft „Iniment“, so heißt der Mist, im Hintergrund auf Eurem Rechner. Iniment ist eine Toolbar die Euch Emotions und Bilder im Chat zur Verfügung stellt. Als kleiner Nebeneffekt wird aber auch ungewollte Werbung produziert. Für uns ein No Go, denn die Software wird ohne Nachfrage installiert und genau hier hört es auf. Eine Software welche keine Hinweise gibt, dass sie installiert wird, ist kein gutes Programm. Leider ist Iniment auch noch sehr penetrant und lässt sich in manchen Fällen nicht wirklich deinstallieren. Wer also plötzlich ungewollte Werbung in seinem Profil findet, sollte gleich prüfen ob unter der Werbung nicht ein grinsendes rotes Sprechblasen Smilie unter dem Werbebanner findet, denn dann läuft Kollege „Iniment“ auf dem Rechner. (siehe Rubrikbild) Wer das Ganze Teil nicht wirklich deinstalliert bekommt, könnte sich auch der Holzhammer Methode betätigen und das Tool „Unlocker“ einsetzen. Nach der Installation findet Ihr beim Klicken auf ein Programmsymbol mit der rechten Maustaste „Unlocker“. Er entfernt solche Software, ohne Rücksicht auf Verluste. Begebt Euch in den Ordner in dem das Programm installiert ist. Sucht nach dem Ordner „Iniment“ rechte Maustaste „Unlocker“ und löschen, das war es dann auch schon. Allerdings sollte man mit diesem Programm sehr vorsichtig umgehen, denn es kann auch zu Systemschädigungen führen, wenn man etwas falsch macht. Also bitte keine Ordner, oder Programme löschen nur weil sie nicht gut aussehen. Achtet bitte auch darauf wo Ihr den Unlocker downloadet, nicht dass Ihr dann wieder eine neue Toolbar Euer Eigen nennt. Am Besten immer vom Autor selbst.

Link zu Unlocker

Aktuelles Foto: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.