baunatal unfall a49 15 01 2013
Dieser Artikel ist unter der ID: 846 in unserem System gelistet.

LKW verliert 16 Tonnen Stahl-Blech

Dieser Artikel wurde 5.659 mal gelesen.

Baunatal – Ein mit 16 Tonnen Stahlblech beladener LKW war am Dienstag auf der A49 in Richtung Marburg unterwegs. An der Abfahrt Baunatal Süd verlies der 31-jährige Fahrer aus Wolfenbüttel die Autobahn und verlor vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Sattelzug und krachte an die Leitblanke.

Durch die starke Fahrbewegung kam seine Ladung ins rutschen und verteilte sich mit voller Wucht auf der gegenüberliegenden Auffahrt in Richtung Marburg. Glücklicher weise befuhr zu dieser Zeit niemand die Spur, sodass keine Verletzten zu beklagen sind. Ob und in wie weit die Ladung korrekt gesichert war, konnte uns die Polizei nicht mitteilen. Bevor die Fahrbahn geräumt werden kann, muss nun ein Gutachter im Auftrag des VW Werks klären in wie weit die Ladung beschädigt ist. Nach Angaben der Polizei wird der Schaden an der Ausfahrt ca. 21.000 und am Fahrzeug auf ca. 35.000 Euro geschätzt. Die Autobahn wird nach letzten Schätzungen der Polizei noch bis ca. 18.00 Uhr andauern.

Fotostrecke: (c) Hessennews TV

 

—> Weitere Bilder in der Galerie <—

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.