hessen polizei016
Dieser Artikel ist unter der ID: 842 in unserem System gelistet.

Reh frisst der Polizei aus der Hand

Dieser Artikel wurde 3.513 mal gelesen.

Flechtdorf – Eine nicht alltägliche Einsatz hatte die Korbacher Polizeistation am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr. Spaziergänger meldeten ein zahmes Reh, das ihnen folgen würde. Als die Polizeibeamten kurze Zeit später im Mühlhäuser Weg eintrafen, bestätigte sich diese Meldung.

Das handzahme Reh zeigte keine Scheu vor der Polizei und leckte den Beamten bereitwillig die Hände. Sie nahmen das Reh in ihren Streifenwagen rein und brachten es ins Tierheim unter. Nach Rücksprache geht es dem Tier gut, es ist unverletzt und hat  mittlerweile Unterschlupf in einem Gehege in Dingeringhausen gefunden. Eine Tierpflegerin äußerte den Verdacht, dass es sich bei dem Reh um eine Handaufzucht handeln müsse und deshalb keine Scheu vor Menschen habe.

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.