pressefoto0071
Dieser Artikel ist unter der ID: 1781 in unserem System gelistet.

Schwebender Konferenzraum fürs Rüsselsheimer Gymnasium

Dieser Artikel wurde 3.036 mal gelesen.

Rüsselsheim – Die Schule „Neues Gymnasium Rüsselsheim“ entstand gerade erst im Jahr 2010 als Mittelstufengymnasium des Landkreises Groß-Gerau auf dem Opel Werksgelände in Rüsselsheim. Durch die stufenweise Erweiterung der Schule auf mittlerweile 40 Klassenräume, stieß die Schulleitung an die Grenzen der räumlichen Kapazitäten; der zusätzliche Bedarf für Konferenz- und Lehrerzimmer konnte nicht mehr gedeckt werden.

Also sollte das beauftragte Architekturbüro A°ID aus Darmstadt einen kreativen Lösungsansatz finden. Das Büro entwarf einen Extrusionskörper der über die Fassade dargestellt werden sollte. Seit September 2013 schwebt über dem um ca. 1.800qm erweiterten Schulhof der neue 52qm große Kubus. Er beherbergt den neuen Lehrer- und Konferenzraum. Auf einen Betonrahmen aufgesetzt, bietet er den Schülern bei Regen, Wind oder Schnee zusätzlich einen praktischen Unterstand. „Ich bin sehr stolz auf unseren modernen Konferenzraum. Wir konnten sowohl ein echtes Highlight durch die lebendige dreidimensionale Fassade erzielen als auch auf die täglichen Anforderungen eines Schulbetriebs eingehen“, so Maja Wechselberger, die Direktorin und Schulleiterin. Auf Wunsch des Bauherrn, einem Privatinvestor, sollten Dach und Fassade aus einer Metalloberfläche und optisch aus einem Guss sein. „Diesem Wunsch konnten wir mit der anthrazitfarbenen FX.12 Paneele von Prefa hervorragend nachkommen, die uns zu uneingeschränkten optischen Gestaltungsmöglichkeiten verhalf“, erläutert Robin Hellweg, Industriedesigner A°ID. Durch die verschiedenen Verkantungen im Aluminium entstand so eine lebendige Optik. Dach und Fassade konnte in nur vier Wochen mit den Paneele verlegt werden. Die Dachentwässerung wurde optisch in die Fassade integriert und ist somit von außen nicht sichtbar. Dachfläche und Fassade sind durch Verwendung einer mehrlagigen Mineralwolle komplett hinterlüftet und entsprechen den neuesten Energieeinsparungsverordnungen. Die offizielle Einweihung des neuen Konferenzraums findet am 9. November 2013 statt.

Bild: ©obs/Prefa/Matthias Gruber
Quelle: PREFA GmbH

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.