hessen feuerwehr011
Dieser Artikel ist unter der ID: 1298 in unserem System gelistet.

Tödlicher Unfall auf der B454 – Beifahrerin kommt ums Leben

Dieser Artikel wurde 18.859 mal gelesen.

Treysa – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagabend gegen 22.40 Uhr auf der B454 zwischen Treysa und Ziegenhain in Höhe eines Autohauses. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 20-jähriger Mann die Bundesstrasse in Richtung Treysa.

In einer lang gezogenen Rechtskurve verlor er nach einem offensichtlich missglückten Überholmanöver  auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte kurz vor dem Ortseingang frontal in das entgegenkommende Fahrzeug einer 32-jährigen Frau aus Frielendorf. Die Frau wurde bei dem Unfall offensichtlich verletzt  und von den eingesetzten Rettungskräften in ein Krankenhaus eingeliefert, welches Sie vermutlich am Samstag schon wieder verlassen kann.

Ein 20-jähriger Mann aus Homberg der sich auf dem Rücksitz befand war kompliziert im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Schwalmstadt aus dem Trümmern befreit werden. Der Mann erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in das Klinikum Marburg eingeliefert. Für eine 18-jährige Beifahrerin kam jede Hilfe zu spät, Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Auch sie war im Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät aus dem total zerstörten Fahrzeug geborgen werden. Um eine endgültige Klärung der Unfallursache herbeizuführen, wurde von der Staatsanwaltschaft Marburg ein Gutachter bestellt. Die Bundesstrasse 454 war bis gegen 1:30 Uhr voll gesperrt. Der Sachschaden wird von der Polizei auf ca. 7000.- Euro geschätzt.

Fotostrecke/Video: (c) Alexander Wittke / nh24

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.