melsungen a7 bergung 02112013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1129 in unserem System gelistet.

LKW mit Fisch beladen kommt von der A7 ab

Dieser Artikel wurde 10.034 mal gelesen.

Melsungen – Kurz nach der Anschlussstelle Melsungen kam es gegen 6.30 Uhr auf der A7 zu einem LKW Unfall der große Probleme für Reisende in Richtung Süden mit sich brachte. Vermutlich weil er in die weiche Bankette im Baustellenbereich gekommen ist, verlor ein 23-jähriger LKW Fahrer aus Rumänien die Kontrolle über sein Fahrzeug, kippte nach rechts einen Hang hinunter und blieb dort liegen.

Fahrer und Beifahrer wurde zum Glück nicht verletzt. Bei dem Unfall wurde das Dach des LKW komplett aufgerissen und die Ladung, rund 7 Tonnen Fisch wurden herausgeschleudert. Das Bergungsunternehmen musste mit Hilfe eines Krans den LKW heraus heben und wieder auf die Strasse bringen. Danach konnte der Fisch, der zu Glück gut verpackt war, ebenfalls mit dem Kran geborgen werden. Die Autobahnmeisterei sorgte für die Vollsperrung der Anschlussstelle Melsungen und unterstütze das Bergungsunternehmen bei den Reinigungsarbeiten. Die Autobahn musste ab ca. 09.00  voll gesperrt werden. Der Verkehr staute sich zurück bis nach Guxhagen. Der Sachschaden wird von der Polizei vorerst auf rund 75.000 Euro geschätzt.

Fotostrecke: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.