lohfelden kellerbrand 26102013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1126 in unserem System gelistet.

Es war Brandstiftung – 5.000 Euro Belohnung für Hinweise

Dieser Artikel wurde 6.302 mal gelesen.

Lohfelden – Zur Unterstützung der Ermittlungen nach dem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Hauptstraße in Lohfelden am 26. Oktober, bei dem drei Menschen leicht verletzt wurden und ein Sachschaden von vermutlich rund 350.000,- Euro entstanden war, ist heute von privater Seite für „sachdienliche Hinweise, die maßgeblich zur Aufklärung der Straftat führen“, eine Belohnung in Höhe von 5.000,- (fünftausend) Euro ausgesetzt worden. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen des Verdachts auf vorsätzliche Brandstiftung. Bei kriminaltechnischen Untersuchungen des Hessischen Landeskriminalamtes konnten im sichergestellten Brandschutt mittlerweile Reste einer brandbeschleunigenden Flüssigkeit nachgewiesen werden.

Wer hat verdächtige Personen gesehen?

Die Ermittler der Kasseler Kripo suchen weiter nach Zeugen, die in der Nachmittagszeit vor Entdeckung des Brandes gegen 17:40 Uhr verdächtige Personen im Keller oder im unmittelbaren Nahbereich des kombinierten Geschäfts- und Wohnhauses an der Hauptstraße in Lohfelden gesehen haben oder sonstige sachdienliche Angaben zur Aufklärung der Straftat machen können. Die Hinweise nimmt die Vermittlung im Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 – 9100, entgegen.

Fotostrecke: ©Hessennews TV


- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.