kassel a7 geisterfahrer 24.07.2013
Dieser Artikel ist unter der ID: 1112 in unserem System gelistet.

Tödlicher Geisterfahrer Unfall auf der A7

Dieser Artikel wurde 7.848 mal gelesen.

Kassel – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmittag auf der Autobahn 7 bei Kassel. Eine 41- jährige Frau aus Hannover hatte offensichtlich in der Nähe des ehemaligen Rasthofs Kassel die Orientierung verloren und fuhr in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf die Autobahn. Der 52-jähriger Fahrer eines BMW aus Niestetal hatte keine Chance mehr der Frau auszuweichen – es kam zu Frontalzusammenstoß.

Während der schwere BMW im Fahrerraum kaum Beschädigungen aufwies, wurde das Fahrzeug der Frau weit über die Hälfte der Fahrzeuglänge zusammengedrückt. In dem total zerstörten Wagen gab es keinerlei Überlebenschancen für die Frau, sie war vermutlich auf der Stelle tot. Ein Notarzt der noch mit dem Rettungshubschrauber zur Unfallstelle geflogen wurde, konnte nichts mehr für die Verunglückte tun. Noch immer ist unklar wie und wo die Frau auf die Autobahn gefahren sein könnte. Aus diesem Grund sucht die Polizei dringend Zeugen, die den weinroten Opel Vectra vor dem Unfall gesehen haben. Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Nach Angaben der Polizei wird der Sachschaden auf rund 51.000 Euro geschätzt. Auch ein Gutachter wurde zur genauen Klärung der Unfallursache zur Einsatzstelle bestellt. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Behinderungen in Richtung Süden. Der Verkehr wurde über den ehemaligen Rasthof umgeleitet.

Fotostrecke: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.