hessen polizei125
Dieser Artikel ist unter der ID: 883 in unserem System gelistet.

Wände durchbrochen – Einbruch im Großhandelsmarkt

Dieser Artikel wurde 4.273 mal gelesen.

Griesheim – Die Polizei ging in der Nacht zum Dienstag gegen 02.45 Uhr nach einem Alarm in einem Großhandelsmarkt in der Zusestraße mit mehreren Einsatzkräften und einem Polizeihubschrauber auf die Suche nach den Einbrechern. Nach ersten Ermittlungen hatten bislang noch unbekannte Täter auf der Ostseite des Gebäudes ein Loch in eine Wand gemacht.

Nun durchbrachen sie mit Hilfe ihres mitgebrachten Werkzeugs eine zweite Wand im Innern. Als dann jedoch eine Alarmanlage auslöste, ergriffen sie die Flucht und ließen die Werkzeuge zurück. Eine Fahndung der Polizei blieb bislang noch ohne Erfolg. Am Dienstagmorgen wurde ein weiterer Einbruch in der Pfützenstraße gemeldet. Wahrscheinlich besteht ein Tatzusammenhang mit dem Einbruch in den nur etwa zweihundert Meter entfernten Großhandelsmarkt. Werkzeuge, die aus dem Container einer Firma in der Verlängerung der Pfützenstraße gestohlen wurden, hatten die Einbrecher bei dem Einbruch in der Zusestraße zum Einsatz gebracht. Um an diese Werkzeuge zu gelangen, hatten die Einbrecher einigen Aufwand betrieben. Ein Lastwagen wurde weg geschoben, um an die Tür des Containers heranzukommen. Bei dem Lastwagen wurde die Seitenscheibe eingeschlagen worden, um das Fahrzeug bewegen zu können. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Polizei in Griesheim ermittelt und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 06155/8385 0.chrhap

Bild: (c) Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.