zimmerode unfall bahnuebergang 01 05 2012
Dieser Artikel ist unter der ID: 1568 in unserem System gelistet.

PKW gegen Bahn – 19-Jähriger Fahrer stirbt

Dieser Artikel wurde 2.786 mal gelesen.

Neuental – Trotz einer sofort ausgelösten Gefahrenbremsung benötigte ein Güterzug rund 700 Meter bis er zu stehen kam. Nicht genug für einen 19-jährigen Mann aus Jesberg, der versuchte bei geschlossener Schranke und blinkender Warnleuchte gegen 1:50 Uhr den Bahnübergang zwischen Zimmerode und Nassenerfurt mit seinem VW Golf zu überqueren. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, war der Fahrer nicht angeschnallt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug gegen einen Schrankensockel gedrückt und total zerstört.

Der junge Mann wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und kam rund 20 Meter von der Unfallstelle entfernt zum liegen, wo er auf Grund seiner schweren Verletzungen verstarb. Der Zugführer erlitt nach Angaben eines Bahnmanagers einen Schock wurde jedoch bei dem Unfall nicht verletzt. Um die genaue Unfallursache zu ermitteln, wurde ein Gutachter von der Staatsanwaltschaft bestellt. Die Bahnstrecke musste bis gegen 5:30 Uhr voll gesperrt werden. Am FAhrzeug entstand Totalschaden, der von der Polizei auf rund 1500.- Euro geschätzt wurde. Der Sachschaden am Zug ist derzeit noch nicht bekannt.

 

Aktuelle Fotostrecke: (c) Hessennews TV

 

 

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.