hessen polizei124
Dieser Artikel ist unter der ID: 1484 in unserem System gelistet.

Auto kam auf Autobahn 44 ins Schleudern

Dieser Artikel wurde 3.936 mal gelesen.

Bergshausen – Am Donnerstag gegen 0.40 Uhr auf der Autobahn 44 in Richtung Süden, verlor ein Minivanfahrer aus unbekannten Gründen die Gewalt über sein Fahrzeug. Daraufhin prallte er laut Polizei zunächst gegen die rechte Leitplanke.

Durch die Gewalt des Aufpralls schleuderte das Fahrzeug anschließend über beide Fahrspuren auch noch gegen die linke Leitplanke. Das Fahrzeug wurde dabei komplett zerstört und die Trümmerteile verteilten sich auf der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund. Der Fahrer wurde in seinem zerstörten Fahrzeug eingeschlossen. Der 46-jährige Fahrer erlitt trotz des spektakulären Unfalls nur leichte Verletzungen, wurde aber ins Krankenhaus überliefert. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 80.000 Euro.Die Autobahn 44 war für eine Stunde gesperrt. Die Sperrung der südlichen Fahrbahnen dauerte zwei Stunden an. chrhap

Bild: Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.