FWHessen39
Dieser Artikel ist unter der ID: 1357 in unserem System gelistet.

Mercedes kommt von der Autobahn ab und landet im Bach

Dieser Artikel wurde 5.164 mal gelesen.

Kassel – Am Donnerstagmorgen gegen 8:30 Uhr kam es auf der A49 zwischen den Anschlussstellen Kassel-Waldau und Kassel-Industriepark zu einem schweren Unfall. Der PKW der 49jährigen kam ungebremst von der Autobahn ab und blieb nach einer Strecke von rund 150m in einem Abstand von 25m zur Autobahn liegen.

 

Zuvor hatte die Limousine einen Bacheinschnitt regelrecht überflogen, war auf der gegenüber-liegenden Böschungsseite frontal eingeschlagen, entwurzelte einen Baum, überschlug sich und blieb schließlich auf dem Dach in einem kleinen Bachlauf liegen. Die Fahrerin wurde in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr Kassel befreit werden. Sie wurde schwer verletzt ins Kasseler Krankenhaus gebracht. Durch die Lage (rund 25m Abseits der Autobahn) konnte der bestellte Abschlepper des schwere Fahrzeug nicht bergen. Die Feuerwehr Kassel zog des Fahrzeug mittels Winde des Rüstwagens über den Bachlauf in Richtung Autobahn und anschließend die Böschung hinauf. Erst hier konnte der PKW dem Abschlepper über-geben werden. Zum Schutz des Gewässers legten die Einsatzkräfte in Absprache mit der Unteren Wasserbehörde mehrere Ölschlengel aus. Für die Bergung des PKW´s musste der rechte Fahrstreifen gesperrt werden, der Verkehr lief einspurig an der Unfallstelle vorbei. Der Sachschaden an den Mercedes wird auf rund 35.000 Euro geschätzt

Bilder: Feuerwehr Kassel

FWHessen40

FWHessen41

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.