DSC08620
Dieser Artikel ist unter der ID: 1115 in unserem System gelistet.

LKW-Unfall: Granulat auf der A44

Dieser Artikel wurde 4.748 mal gelesen.

Warburg (NRW) – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagvormittag gegen sechs Uhr auf der Autobahn 44 kurz vor der Ausfahrt Rasthof Biggenkopf in Fahrtrichtung Dortmund. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte ein 44-jähriger Mann mit seinem LKW polnischer Herkunft nach rechts in den Rasthof abfahren.

Der 54-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus Marburg schätzte die Geschwindigkeit des vor ihm abfahrenden LKWs falsch ein und krachte bei voller Fahrt in die Seite. Der polnische LKW hatte Big Packs mit Granulat geladen. Bei dem Aufprall wurde die linke Seite des LKW aufgerissen und die Ladung fiel auf die Fahrbahn. Der LKW Fahrer aus Marburg wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Fahrer des polnischen LKWs hatte Holz geladen welches teilweise beschädigt wurde. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Autobahn 44 musste für die Zeit der Bergungsarbeiten bis ca. 8.30 Uhr voll gesperrt werden, danach wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Nach Angaben der Polizei Bielefeld wurde beläuft sich der Sachschaden auf rund 150.000 Euro. Der Verkehr staute sich bis ca. 11.00 Uhr auf eine Länge bis zu neun Kilometer.

Bilder: Hessennews

 

DSC08608

DSC08604

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.