Dieser Artikel ist unter der ID: 50871 in unserem System gelistet.

Bärenfest lockte hunderte Besucher in den Wildpark Knüll

Dieser Artikel wurde 23.840 mal gelesen.

Homberg (Efze) – Zum Bärenfest im Wildpark Knüll kam es am Sonntag zu einem Besucheransturm. Grund dafür könnte auch der Bärennachwuchs vor kurzem sein. Die zuständige Bärenpflegerin bemerkte kürzlich bei einer Routineinspektion die für Jungbären typischen Geräusche in der Bärenbehausung. Erst einige Tage später wurde daraus dann auch Gewissheit. Die Braunbärin Onni hatte in ihrer Winterruhe ein Jungtier zur Welt gebrach. Die Mitarbeitenden des Parks haben der Kleinen bereits einen Namen gegeben – Linnea. Allerdings ist Linnea noch zu jung für die Öffentlichkeit und blieb daher in der „Bärenhöhle“ wo Braunbärin Onni sie beschützt. Dafür zeigte sich aber Papa Braunbär Balu der vielen Besucher. Zunächst noch etwas Träge nach dem Winterschlaf, aber nach ein paar Äpfel und Nüssen kam er auch den Besuchern sehr nah. Aber neben den Bären konnten die groß und kleinen Tierexperten auch die anderen Tiere besuchen und füttern. Neben Stockbrot gebacken konnten Kinder an einer Bärenfest-Rallye teilnehmen und kniffelige Fragen und spannenden Aufgaben lösen.
Aktuell kann man den Wildpark täglich von 10 Uhr bis Einbruch der Dämmerung besuchen.

Beitrag in der Hessenschau vom 17.03.2024 ab 12.52 Minute

—> Weitere Informationen finden Sie hier <—

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.