Dieser Artikel ist unter der ID: 50896 in unserem System gelistet.

LKW mit Gefahrgut auf A44 verunglückt

Dieser Artikel wurde 44.512 mal gelesen.

KasselAuf der A44 zwischen Zierenberg und Kassel kam es am Dienstagmorgen zu einem LKW-Unfall. Der 47-jährige LKW-Fahrer befuhr die Autobahn gegen 06.15 Uhr in Fahrtrichtung Kassel. Geladen hatte der LKW 24 Tonnen Polymer-Granulat, ein Gefahrstoff. Kurz vor der Abfahrt Wilhelmshöhe kam der LKW nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte rund 100 Meter Leitplanke und kam dann schräg im Graben zum Stehen. Der Fahrer blieb unverletzt. Zunächst bestand keine Gefahr, die von der Ladung aus ginge. Gegen 9.45 Uhr wurde dann mit der Bergung begonnen, dafür wurde die Autobahn voll gesperrt. Während der Bergung entschloss man sich, vorsichtshalber die Feuerwehr dazu alarmieren, um die Ladung zu kontrollieren. Während der Bergung wurde die Ladung unter Atemschutz und einem Gasmessgerät kontrolliert. Ein Austritt von Gefahrgut konnte nicht festgestellt werden. Der Sattelzug wurde dann zum Parkplatz Baunsberg abgeschleppt, wo dann die Ladung umgeladen werden muss. Dafür wurde der Parkplatz auch abgesperrt. Der Sachschaden an Leitplanke und LKW wird auf 66.000 Euro geschätzt. Die Unfallstelle war gegen 13 Uhr geräumt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.