Dieser Artikel ist unter der ID: 50510 in unserem System gelistet.

Pilotprojekt „Einkaufsbus“ ist gescheitert – Die Nachfrage war zu gering

Dieser Artikel wurde 528.528 mal gelesen.

Nordhessen – Der Einkaufsbus, der im vergangenen Jahr mehrere Dörfer in den Landkreisen Kassel, Waldeck-Frankenberg und Schwalm-Eder mit Lebensmitteln versorgt hat, (-Wir berichteten-) hat seinen Dienst nach der Winterpause eingestellt. Diese Entscheidung wurde nach umfangreichen Erfahrungen und Rückmeldungen in den letzten Monaten getroffen, nach einem intensiven Austausch mit den Kommunen und Anwohnern, wie REWE-Kaufmann Jörn Berszinski erklärt. Seit März 2023 leitete er den rollenden Supermarkt mit großem Engagement und persönlichem Einsatz. Aufgrund einer nachlassenden Kundenfrequenz hat er sich jedoch nun dazu entschlossen, das Pilotprojekt zu beenden. „Es war ein lohnenswertes Projekt, in das wir viel Mühe und Herzblut gesteckt haben. Es gab positive Resonanz, aber letztendlich wurde das Angebot nicht ausreichend angenommen.“ Der Einkaufsbus war eine Kooperation zwischen REWE Region Mitte und DB Regio, die darauf abzielte, die Nahversorgung in ländlichen Gebieten zu sichern. Gleichzeitig sollte der wöchentliche Halt des Busses in den besuchten Dörfern als sozialer Treffpunkt für die Bevölkerung dienen. Die Nachfrage variierte in den einzelnen Ortschaften, war jedoch insgesamt nicht ausreichend, um den weiteren Betrieb des Busses zu gewährleisten, so Berszinski.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Deutsche Bahn AG / Dominik Schleuser

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.