Dieser Artikel ist unter der ID: 49071 in unserem System gelistet.

Südhessen: Scheunenbrand in Rossdorf

Dieser Artikel wurde 36.348 mal gelesen.

Rossdorf – Am Sonntag gegen 01.20 Uhr wurden die Feuerwehren der Gemeinde Rossdorf zu einem Großbrand alarmiert. Die Erstmeldung war eine brennende Scheune im Ortskern. Laut Einsatzleiter Eric Oeme waren hier Brennholz, Landwirtschaftliche Maschinen und Gasflaschen gelagert. Durch die Feuerwehr wurde ein umfassender Löschangriff und Riegelstellungen vorgenommen. Zu Einsatzbeginn wurden durch die Feuerwehr acht Familien aus umliegenden Gebäuden evakuiert. Hiervon verletzten sich zwei Personen durch Rauchgasinhalation und wurden in ein Krankenhaus verbracht. Im weiteren Einsatzverlauf wurde laut Polizei eine weitere Person leicht verletzt durch herabtropfende Flüssigkeiten, als die Person erneut ihr Gebäude betreten wollte.

Im weiteren Einsatzverlauf stürzten Teile der Scheune ein, Einsatzkräfte wurden hierdurch nicht gefährdet. Durch die Feuerwehr wurde Löschwasser im Pendelverkehr und über eine 800 m Lange Schlauchstrecke an die Einsatzstelle gepumpt. Zur Lageerkundung war eine Spezielle Drohne im Einsatz. Durch den schnellen umfassenden Einsatz der Feuerwehren konnte ein übergreifen auf Wohngebäude glücklicherweise verhindert werden. Im weiteren Einsatzverlauf wurde umfassend nachalarmiert, hierdurch kamen ca. 130 Einsatzkräfte zum Einsatz. Eingesetzt waren die Feuerwehren Rossdorf, Rossdorf / Gundernhausen, Dieburg, Münster, Groß-Zimmern, Klein-Zimmern, Messel, Reinheim, Ober-Ramstadt und Pfungstadt. Weiterhin waren vor Ort drei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst. Wie auch die Landespolizei mit zahlreichen Kräften.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV / Tobias Karach

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.