Dieser Artikel ist unter der ID: 36239 in unserem System gelistet.

Tödlicher Wohnungsbrand in Frankfurt

Dieser Artikel wurde 66.158 mal gelesen.

Frankfurt – Am Mittwochmorgen wurde die Feuerwehr Frankfurt gegen 03:30 Uhr zu einem Wohnungsbrand in die Lindenstraße im Frankfurter Westend alarmiert.Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein Wohnungsvollbrand im vierten Obergeschoss eines fünfgeschossigen Wohnhauses festgestellt werden. Auf Grund der ersten Erkundungserkenntnisse, dass noch eine Person in der Brandwohnung vermisst wird, wurde durch den Einsatzleiter umgehend auf das Alarmstichwort „Feuer mit Menschenleben in Gefahr“ erhöht.Zur Innenbrandbekämpfung wurde ein Löschangriff über den Treppenraum mit zwei Rohren durch die Angriffstrupps unter Atemschutz eingeleitet. Der Brandrauch hatte sich bereits bis in das dritte Obergeschoss über den Treppenraum ausgebreitet.

Die Wohnungstür der Brandwohnung musste mit einer Motorkettensäge gewaltsam geöffnet werden, um in Folge die eigentliche Bekämpfung des Feuers durchführen zu können.Die rund 150qm große Wohnung stand in ganzer Fläche in Vollbrand. Durch einen auf Grund der hohen Brandtemperaturen intensiven und kräftezehrenden Einsatz, gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen. Im Außenbereich wurde mittels eine Drehleiter ein Überschlagen der Flammen aus der Brandwohnung auf das darüber liegende Geschoss unterbunden.Bei der Durchsuchung der Brandwohnung wurde eine Person gefunden. Hier konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Zwei weitere Personen konnten aus einer benachbarten Wohnung von der Feuerwehr über den Treppenraum unverletzt gerettet werden.Gegen 05:15 Uhr war für einen Großteil der Einsatzkräfte die Tätigkeit vor Ort beendet.Die Brandwohnung ist unbewohnbar. Die Brandursache ist noch unklar.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2021 - Feuerwehr Frankfurt

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.