Großbrand in Osthessen – Möbelmarkt in Vollbrand
Dieser Artikel ist unter der ID: 52873 in unserem System gelistet.

Großbrand in Osthessen – Möbelmarkt in Vollbrand

Dieser Artikel wurde 58.779 mal gelesen.

Bad Hersfeld – Zu einem Großbrand kam es am Montagmorgen in einem Möbelmarkt in Bad Hersfeld. Die Feuerwehr wurde zunächst gegen 5.45 Uhr zu einer ausgelösten Brand-Melde-Anlage (BMA) alarmiert. Die ersten Einsatzkräfte stellten schnell eine enorme Ausbreitung der Flammen fest. Daraufhin wurde umfangreich nach alarmiert. Aus Sicherheit wurde der Innenangriff abgebrochen. Innerhalb weniger Minuten breiteten sich die Flammen vom Vorderraum bis nach hinten ins Lager aus. Insgesamt waren vier Drehleiter im Einsatz, darunter die Werkfeuerwehr K+S mit einem Teleskopmastfahrzeug. Neben das städtische Wasser-Netz wurden über lange Wegstrecken insgesamt sechs Schläuche zur Haune, ein Nebenfluss der Fulda, gelegt, um dort das Wasser aus dem Fluss entnehmen. Um an die Glutnester im Gebäude heranzukommen, begannen die Einsatzkräfte gegen Mittag das Gebäude mit Schaum zu fluten. Aufgrund der Thermik breitete sich die Rauchsäule bis in das 25 Kilometer entfernte Rotenburg an der Fulda aus. Gefahr bestand für die Bevölkerung jedoch nicht. Die Messungen haben keine gefährlichen Werte angezeigt. Dennoch rät die Feuerwehr den Anwohnern, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Bereits zweiter Möbelmarkt-Brand in diesem Jahr

Über 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst bis hin zum THW sind im Einsatz. Erst im Februar brannte in Bad Hersfeld ein Möbelmarkt. Die Erkenntnisse und herangehensweise von damals, waren heute Hilfreich. Somit war schnell klar, welche Kräfte sofort benötigt werden. Einsatzleiter Martin Orf geht davon aus, dass der Einsatz, wie bereits im Februar, auch über mehrere Tage andauern wird. Die B 27 ist aufgrund der Löschmaßnahmen zwischen der Anschlussstelle Bad Hersfeld und Hohe Luft für Lkw derzeit voll gesperrt, Pkw können passieren. Es kommt zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Brandursache sowie die Schadenshöhe sind derzeit noch unklar.

 

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2024 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.