eiterhagen unfall 10122020
Dieser Artikel ist unter der ID: 8997 in unserem System gelistet.

13-Jähriger verursacht Unfall – Vier Mitfahrer schwer verletzt

Dieser Artikel wurde 52.841 mal gelesen.

Söhrewald – Ein schwerer Unfall hat sich am späten Mittwochnachmittag auf der Landesstraße 3228 zwischen Söhrewald-Eiterhagen und Hessisch Lichtenau-Quentel ereignet. Ein 13-Jährige war gegen 17 Uhr mit dem vollbesetzten Seat Cordoba, den er sich nach ersten Erkenntnissen ohne das Wissen seiner Eltern genommen hatte, von Quentel in Richtung Eiterhagen unterwegs. Etwa einen Kilometer hinter dem Ortsausgang war er während der Fahrt auf die Bankette und dort gegen einen Leitpfosten gefahren.

Im weiteren Verlauf verlor er die Kontrolle über den Pkw, fuhr eine Böschung hoch und kollidierte mit dem Stumpf eines Baumes, wodurch der Wagen auf der Fahrerseite im Bodenbereich stark eingedrückt wurde. Schließlich kollidierte der Pkw mit einem Baum und blieb liegen. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 14-jährige Beifahrer hatte sich im Schockzustand von der Unfallstelle in zunächst unbekannte Richtung entfernt, konnte aber durch die Einsatzkräfte kurze Zeit später bei Quentel glücklicherweise gefunden und zurück zur Unfallstelle gebracht werden. Drei Mädchen im Alter von 12, 14 und 15 Jahren konnten nach dem Unfall selbstständig aussteigen. Die vier Mitfahrer wurden schwer verletzt und wurden nach der Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Landstraße musste bis 19.30 Uhr voll gesperrt. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Feuerwehr Hessisch Lichtenau

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.